SchutzengelHuus-MICHAEL
 
"Kindsein unbedingt erwünscht."

MEINE  SPENDENSEITE

 


Unser Projekt "Schutzengelhuus - Michael" in Kürze


  • Die Idee zu unserem Projekt ergab sich aus der Notwendigkeit, Eltern intensivmedizinisch zu betreuender Kinder, nach dem Aufenthalt in einer Fachklinik ein solides Fundament für eine Brücke in den privaten Alltag zuhause zu bauen.
  • Bislang gab es kaum eine relevante Institution, die sich der Alltagsproblematik der betroffenen Eltern und übrigen Angehörigen der jeweiligen Kinder annahm und entsprechende Aufklärung und dauerhafte Unterstützungsangebote bieten konnte, um die tägliche Last der Not effektiv zu mildern.
  • Mit dem Projekt "Schutzengelhuus Michael" ist nun ein erster, fester Orientierungspunkt im Nordwesten Niedersachsens entstanden, der die Betroffenen vom ersten Moment nach dem Klinikaufenthalt tatkräftig und versiert unterstützt.
  • Gerade Kinder haben einen besonderen Bedarf an Ruhe und familiärer Geborgenheit. Und so wird in unserem Haus auch eine familiäre, kindgerechte Atmosphäre herrschen, die eine Fachklinik aufgrund ihres Einsatzcharakters nicht erfüllen kann.
  • Ebenso wichtig ist eine durchgängige medizinpflegerische Versorgung ein absolutes Muss, was in den meisten privaten Wohnräumen kaum zu bewerkstelligen ist, da es in der Regel an dem Wissen und den finanziellen Mitteln über die Bereithaltung entsprechender technischer Ausstattung mangelt.
  • Und genau hier entsteht der Brückenschluss, um diese Versorgungslücke effektiv und unbürokratisch zu schließen.
  • Neben der fachlichen und sachlichen Betreuung durch unser geschultes Pflegepersonal erfolgt vom ersten Moment des Aufenthalts im "Schutzengelhuus Michael" an ein nahtloser Übergang der lebensnotwendigen Weiterversorgung mit gleichzeitiger Einarbeitung der Eltern und Angehörigen, die für ihre spätere Versorgungsaufgaben geschult werden.
  • Neben den Schulungen werden auch Fragen zum Pflegegrad, Anträgen und der Anschaffung notwendiger, technischer Geräte und Hilfsmittel, wie z.B. Pflegebetten, Lifte oder für die allgemeine Pflege erforderliche Verbrauchsmittel, wie z. B. Hygieneartikel und Handschuhe beantwortet.
  • Um all dies leisten zu können, braucht es neben den spezialisierten Pflegekräften, Ärzten und Therapeuten auch ein finanzielles Fundament. Und hier können Sie einfach und unbürokratisch Ihren persönlichen Beitrag zum Erfolg leisten.
  • Durch eine Spende, mit der Sie unter anderem den Ausbau und die Aktualisierung der technischen Ausstattung des "Schutzengelhuus Michael" ermöglichen und den Kindern und ihren nächsten Angehörigen wieder Zeit zum Atmen verschaffen.


"DANKE"


Unsere Spendenkonten lauten:

  • Förderverein Schutzengel-Huus e.V.
  • Raiffeisen-Volksbank eG Uplengen
    IBAN: DE72 2856 2297 0115 2408 00
    BIC: GENODEF1UPL
  • Betreff: Schutzengel-Huus


  • Förderverein Schutzengel-Huus e.V.
  • Sparkasse Leer-Wittmund
    IBAN: DE81 2855 0000 0150 7619 30
    BIC: BRLADE21LER
  • Betreff: Schutzengel-Huus